Ausbildung zur/m Verwaltungsfachangestellten

 

Berufsbild

Verwaltungsfachangestellte sind in verschiedenen Aufgabenbereichen der Verwaltung des Landes und der Kommunen eingesetzt. Aufgabenbereiche können z. B. sein:

  • Beratung bzw. Erteilung von Auskünften an Bürger oder Organisationen
  • Entgegennahme, Prüfung und Bearbeitung von Anträgen (Bauanträge, Sozialhilfeanträge, usw.)
  • Bearbeitung von Vorgängen zur Erhebung von Steuern, Gebühren und Beiträgen
  • Bearbeitung von Personalangelegenheiten
  • Vorbereitung von Verwaltungsentscheidungen bzw. Erarbeitung von Beschlussvorlagen für Gremien der Verwaltung
  • Register und amtliche Verzeichnisse führen
  • Bescheinigungen und Ausweise ausstellen

Ausbildung im Überblick

Die 3-jährige Ausbildung findet im dualen System statt, d. h. neben der praktischen Ausbildung bei der Verbandsgemeinde Kirn-Land besucht der/die Auszubildende die Berufsbildende Schule Wirtschaft in Bad Kreuznach.
Zu den 14 Lernfeldern gehören z. B.:

  • Kommunalrecht
  • Privatrecht
  • Beamten- und Tarifrecht
  • Allgemeines Verwaltungsrecht
  • Polizei- und Ordnungsrecht
  • Sozialhilferecht
  • Haushaltswesen

Weitere Unterrichtsfächer sind:

  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Buchhaltung
  • Volkswirtschaftslehre
  • Deutsch
  • EDV
  • Religion

Zusätzliche Lehrgänge finden am kommunalen Studieninstitut (KSI) in Bad Kreuznach statt.

    Voraussetzungen

    • Sorgfalt
    • Verantwortungsbewusstsein
    • Verschwiegenheit
    • Kommunikationsfähigkeit

    Ausbildungsvergütung

    Die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD).

    Sie beträgt derzeit für das
    1. Ausbildungsjahr             968,26 €
    2. Ausbildungsjahr          1.018,20 €
    3. Ausbildungsjahr          1.064.02 €.

    Berufliche Perspektiven nach der Ausbildung

    Nach Beendigung der Ausbildung bestehen vielfältige Möglichkeiten in gehobenen oder führenden Positionen der Verwaltung tätig zu werden.

    • in der Kommunalverwaltung z. B. im Jugend- oder Sozialamt, im Kulturamt, in der Ordnungsverwaltung, im Bürgerbüro oder im Finanzwesen der Gemeinde
    • bei zahlreichen Landesbehörden bis hin zu Ministerien, z. B. in den Bereichen Naturschutz, Personal oder Organisation
    • bei öffentlichen Unternehmen, der regionalen Wirtschaftsförderung oder im Bereich kommunaler Versorgungsbetriebe
    • bei vielen anderen öffentlichen Einrichtungen wie Universitäten, der Deutschen Rentenversicherung oder Landesbetrieben

    Fortbildungsmöglichkeiten

    Nach bestandener Abschlussprüfung gibt es verschiedene Möglichkeiten sich weiter zu qualifizieren:

    • Verwaltungsfachwirt/in (Angestellten-Prüfung II)
    • Verwaltungsbetriebswirt/in (VWA)
    • Beamtin/Beamter (gehobener nichttechnischer Dienst)

    Bewerbung

    Falls Sie Interesse an einem Ausbildungsplatz haben, können Sie sich gerne an die Verbandsgemeindeverwaltung

    Frau Lang
    Telefon: 06752/138-411

    oder

    Frau Schwarz
    Telefon: 06752/138-322

    wenden.

    Bewerbungsunterlagen können an folgende Adresse gesendet werden:

    Verbandsgemeindeverwaltung Kirn-Land
    Personalabteilung
    Bahnhofstraße 31
    55606 Kirn


     
     
    Öffnungszeiten

    Verwaltung

    Montag und Dienstag
    08:00 Uhr - 12:30 Uhr und
    14:00 Uhr - 16:00 Uhr

    Mittwoch
    08:00 Uhr - 12:30 Uhr
    nachmittags geschlossen

    Donnerstag
    08:00 Uhr - 12:30 Uhr und
    14:00 Uhr - 18:00 Uhr

    Freitag
    08:00 Uhr - 12:30 Uhr
    nachmittags geschlossen

    Bürgerbüro

    Montag und Dienstag
    07:30 Uhr - 17:00 Uhr

    Mittwoch
    07:30 Uhr - 12:30 Uhr
    nachmittags geschlossen

    Donnerstag
    07:30 Uhr - 18:00 Uhr

    Freitag
    07:30 Uhr - 12:30 Uhr
    nachmittags geschlossen

    Kontakt

    Verbandsgemeindeverwaltung
    Kirn-Land


    Bahnhofstraße 31
    55606 Kirn


    Telefon: 06752/138-0
    Telefax: 06752/138-62
    E-Mail: verwaltung@kirn-land.de
    Internet: www.kirn-land.de
    RLP-Direkt
    rlpdirekt