Ausbildung zur/m Verbandsgemeindesekretär/in (Mittlerer Dienst)

 

Berufsbild

Beamte des zweiten Einstiegsamtes (Mittlerer Dienst) sind in verschiedenen Aufgabenbereichen der Verwaltung des Landes und der Kommunen eingesetzt. Aufgabenbereiche können z. B. sein:

  • Erledigung von dienstleistungsorientierten Verwaltungsaufgaben
  • Bearbeitung von Vorgängen zur Erhebung von Abgaben und Entgelten
  • Erlassen von Verwaltungsakten und Bearbeitung von Widersprüchen
  • Gesetze fallbezogen anwenden
  • Akten führen
  • Beratung von Bürgern, u.v.m.

Voraussetzungen

  • Sorgfalt
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Verschwiegenheit

Ausbildung im Überblick

Die Ausbildung findet im dualen System statt, d. h. neben der praktischen Ausbildung bei der Ausbildungsbehörde besucht der/die Auszubildende die Zentrale Verwaltungsschule (ZVS) in Mayen. 

Der Unterricht besteht aus folgenden Fächern: 

  • Staats- und Verfassungsrecht
  • Allgemeines Verwaltungsrecht
  • Polizei- und Ordnungsrecht
  • Öffentliche Finanzwirtschaft
  • Baurecht
  • Privatrecht
  • Verwaltungsbetriebslehre
  • Methodik der Rechtsanwendung
  • Interaktion und Kommunikation.

Zusätzliche Lehrgänge finden am kommunalen Studieninstitut (KSI) in Koblenz statt.

Leistungsnachweise

Im Hauptlehrgang sind von den Anwärterinnen und Anwärtern sechs Aufsichtsarbeiten in folgenden Fächern zu schreiben:

1. Allgemeines Verwaltungsrecht
2. Recht des öffentlichen Dienstes
3. Öffentliche Finanzwirtschaft
4. Baurecht
5. Privatrecht
6. Verwaltungsbetriebslehre.

Der Durchschnitt der Ergebnisse ergibt das Lehrgangsergebnis.

Abschluss 

Die Auszubildenden erwerben nach einem erfolgreichen Abschluss den Titel des/der Verbandsgemeindesekretär/in.

Wie sind die beruflichen Perspektiven nach der Ausbildung?

Nach Beendigung der Ausbildung bestehen vielfältige Möglichkeiten in gehobenen oder führenden Positionen in der Verwaltung tätig zu werden.

  • In der Kommunalverwaltung z. B. im Jugend- oder Sozialamt, im Kulturamt, in der Ordnungsverwaltung, im Bürgerbüro, oder im Finanzwesen einer Gemeinde.
  • Bei zahlreichen Landesbehörden bis hin zu den Ministerien, z. B. in den Bereichen Naturschutz, Personal und Organisation.  
  • Bei öffentlichen Unternehmen, der regionalen Wirtschaftsförderung oder im Bereich kommunaler Versorgungsbetriebe.
  • Bei vielen anderen öffentlichen Einrichtungen, wie Universitäten, der Deutschen Rentenversicherung oder Landesbetrieben.

Weiterhin besteht die Möglichkeit durch Fortbildungsqualifizierung in eine andere Laufbahn, z. B. die des gehobenen Dienstes zu wechseln.

Wie und wo muss ich mich bewerben?

Die Ausbildung zum/zur Verbandsgemeindesekretär/in findet an der Zentralen Verwaltungsschule (ZVS) in Mayen dual (also theoretisch und praktisch) statt.
Zunächst muss man sich bei einer Ausbildungsbehörde z.B. einer Stadt-, Kreis-, Verbandsgemeindeverwaltung oder einer Landesbehörde um einen Ausbildungsplatz bewerben.

Welche Bewerbungsunterlagen zu welchem Zeitpunkt einzureichen sind, erfährt man bei den Verwaltungen selbst.

Über die Ausbildungsbehörden wird dann die Anmeldung an der ZVS in Mayen vorgenommen.

Die Ausbildung beginnt in jedem Jahr zum 1. Juli, und zwar zunächst mit einem einmonatigen Praxisteil in der jeweiligen Ausbildungsbehörde. Danach folgt der erste theoretische Teil der zweijährigen Ausbildung.

Bewerbung

Falls Sie Interesse an einem Ausbildungsplatz haben, können Sie sich gerne an die Verbandsgemeindeverwaltung

Frau Lang
Telefon: 06752/138-411

oder

Frau Schwarz
Telefon: 06752/138-322

wenden.

Bewerbungsunterlagen können an folgende Adresse gesendet werden:

Verbandsgemeindeverwaltung Kirn-Land
Personalabteilung
Bahnhofstraße 31
55606 Kirn


 
 
Öffnungszeiten

Verwaltung

Montag und Dienstag
08:00 Uhr - 12:30 Uhr und
14:00 Uhr - 16:00 Uhr

Mittwoch
08:00 Uhr - 12:30 Uhr
nachmittags geschlossen

Donnerstag
08:00 Uhr - 12:30 Uhr und
14:00 Uhr - 18:00 Uhr

Freitag
08:00 Uhr - 12:30 Uhr
nachmittags geschlossen

Bürgerbüro

Montag und Dienstag
07:30 Uhr - 17:00 Uhr

Mittwoch
07:30 Uhr - 12:30 Uhr
nachmittags geschlossen

Donnerstag
07:30 Uhr - 18:00 Uhr

Freitag
07:30 Uhr - 12:30 Uhr
nachmittags geschlossen

Kontakt

Verbandsgemeindeverwaltung
Kirn-Land


Bahnhofstraße 31
55606 Kirn


Telefon: 06752/138-0
Telefax: 06752/138-62
E-Mail: verwaltung@kirn-land.de
Internet: www.kirn-land.de
RLP-Direkt
rlpdirekt