Ev. Pfarrkirche Simmertal

 


Lage: Ortsgemeinde Simmertal

Geschichte

1140
Eine dem Hl. Antonius geweihte Kirche wird urkundlich erwähnt.

1517
Die Abtei von St. Maximin vor Trier, die das Patronat besitzt, lässt eine neue Kirche errichten.

1475, 1586
erfolgen Umbauten an der Kirche.

um 1550
treten die Wild- und Rheingrafen zum evangelisch-lutherischen Glauben über.

1730
Neubau der Kirche und des Turmes, in dessen Untergeschoss ein Antoniusaltar stand. Bauleiter sind Maurermeister Thomas Petri aus Bundenbach als Maximinischer Baumeister und Zimmermeister Johannes Groß als Kirchspiel-Baumeister. Es ist ein einfacher, dreiseitig geschlossener Bruchsteinbau mit geschiefertem viereckigem Dachreiter mit offener Laterne und Welscher Haube auf dem Westgiebel.

1766
Ausbesserung von Rissen im Mauerwerk, wofür 5.800 Gulden gezahlt werden.

1804
Die Kirchengemeinde erhält nach der Säkularisierung von den Franzosen die Erlaubnis, aus dem aufgelösten Minoritenkloster in Oberwesel eine Orgel zu kaufen. Das Instrument stammt aus der Zeit von 1730 und ist der Orgelbauerfamilie Stumm zuzuordnen. 1872 erfolgte eine erste Renovierung.

1860
Der Friedhof an der Kirche wird aufgegeben.

1917
Ebenso wie die Glocken (die Älteste stammte aus dem Jahre 1501) wurden 1917 die alten Prospektpfeifen aus Zinnlegierung zur Einschmelzung für die Waffenindustrie requiriert.

1926 und 1966
wurde die Orgel wiederum renoviert und erweitert.

1925
werden neue Glocken geweiht, von denen im Zweiten Weltkrieg wiederum zwei abgegeben werden müssen.

1950
werden drei neue Stahlglocken geweiht.

1978
Die Kirchenfenster hinter dem Altar werden erneuert. Entwurf und Umsetzung durch Eugen und Rainer Keller, Höhr-Grenzhausen.

Quelle



Text und Bilder enstammen dem LEADER+ Projekt
Agenda-Rundwanderwegenetz Kirn-Land

Die STUMM-Orgel


 
 
Öffnungszeiten

Verwaltung

Montag  und Dienstag
08:00 Uhr - 12:30 Uhr und
14:00 Uhr - 16:00 Uhr

Mittwoch
08:00 Uhr - 12:30 Uhr
nachmittags geschlossen

Donnerstag
08:00 Uhr - 12:30 Uhr und
14:00 Uhr - 18:00 Uhr

Freitag
08:00 Uhr - 12:30 Uhr
nachmittags geschlossen

Bürgerbüro

Montag und Dienstag
07:30 Uhr - 17:00 Uhr

Mittwoch
07:30 Uhr - 12:30 Uhr
nachmittags geschlossen

Donnerstag
07:30 Uhr - 18:00 Uhr

Freitag
07:30 Uhr - 12:30 Uhr
nachmittags geschlossen

Kontakt

Verbandsgemeindeverwaltung
Kirn-Land


Bahnhofstraße 31
55606 Kirn


Telefon: 06752/138-0
Telefax: 06752/138-601
E-Mail:
verwaltung@kirn-land.de
Internet: www.kirn-land.de
RLP-Direkt
rlpdirekt