Ev. Kirche Meckenbach

 


Lage: Ortsgemeinde Meckenbach

Geschichte

Die Kirche in Meckenbach ist eine Gründung des Erzbischofs Willigis von Mainz (um 1000 n. Chr.) und war dem Kloster Disibodenberg unterstellt.

Der einfache, aus Bruchsteinen errichtete Gründungsbau mit Ostturm ist im wesentlichen noch erhalten. Das Kirchenschiff wurde um Mitte des 18. Jahrhunderts erweitert. Im Chorraum befinden sich freigelegte Reste von Freskenmalereien aus dem 13. Jahrhundert. Die Kanzel, in deren Füllungen die vier Evangelisten gemalt sind, stammt aus dem 18. Jahrhundert. Die Kirche wurde 1960 und zuletzt 1986 renoviert.

Die Orgel stammt sehr wahrscheinlich aus der STUMM'schen Werkstatt (4. Generation) und dürfte um 1820 gefertigt worden sein. Nach der 1981 erfolgten Restaurierung besitzt das Werk wieder seine volle originale Disposition.

 
 
Öffnungszeiten

Verwaltung

Montag  und Dienstag
08:00 Uhr - 12:30 Uhr und
14:00 Uhr - 16:00 Uhr

Mittwoch
08:00 Uhr - 12:30 Uhr
nachmittags geschlossen

Donnerstag
08:00 Uhr - 12:30 Uhr und
14:00 Uhr - 18:00 Uhr

Freitag
08:00 Uhr - 12:30 Uhr
nachmittags geschlossen

Bürgerbüro

Montag
07:30 Uhr - 16:00 Uhr

Dienstag
07:30 Uhr - 16:00 Uhr

Mittwoch
07:30 Uhr - 12:30 Uhr
und nach Vereinbarung

Donnerstag
07:30 Uhr - 18:00 Uhr

Freitag
07:30 Uhr - 12:30 Uhr

Kontaktdaten:




Verbandsgemeindeverwaltung
Kirner Land


Bahnhofstraße 31
55606 Kirn

Telefonzentrale: 06752/135-0
Telefax:             06752/135-255
E-Mail: verwaltung@kirner-land.de
Internet: www.kirner-land.de


 

Kontaktdaten Bürgerbüro

Natascha Burls       06752 135-321

Karin Heiser          06752 135-322

Luca Schallmo        06752 135-323

Viktoria Gugenberg 06752 135-324


E-Mail:
buergerbuero@kirner-land.de

RLP-Direkt

rlpdirekt